Herbst-Meisterschaft vom 6.11.23 - 24.12.23

Training

Das Erlernen eines Instruments ist eine andere Art des Lernens als das Lösen von Mathematik-Hausaufgaben. Damit deine Finger "automatisch" das tun, was sie letztlich sollen, braucht es das tägliche Training am Instrument. Du willst doch bestimmt deine Lieblingsstücke wie "im Schlaf" spielen können?

In unserer bewegten Zeit gibt es sehr viele Angebote für Freizeitaktivitäten, die rege genutzt werden und in der Schule oder dem Beruf wird dir viel abverlangt. Wo bleibt da nur die Zeit für das tägliche Spielen am Instrument?

Sich täglich ans Instrument zu setzen und eine gewisse Zeit zu spielen und zu trainieren, bewirkt langfristig gute Fortschritte und beschert dir Erfolgserlebnisse. Es braucht diesen täglichen Rhythmus, ähnlich wie essen, trinken, sich bewegen oder schlafen.

Tipps

  • Es gibt am Tag bestimmt einen Zeitpunkt, wo du immer etwas Zeit hast. Das können 10-20 Minuten sein, vielleicht nach dem Mittagessen, vor den Hausaufgaben, nach der Arbeit oder früh am Morgen. Dieser Zeitpunkt sollst du möglichst jeden Tag nutzen.
  • Natürlich gibt es auch Tage, wo du einfach kaum Zeit hast oder einfach nur "faulenzen" willst.
  • Du brauchst weiterhin einen Ort, wo du dich konzentrieren kannst. Das gesamte Material sollte griffbereit, ein Bleistift, Radiergummi und Leuchtstifte für Notizen und Markierungen parat sein.
  • Ausreichend Licht und frische Luft sind ebenfalls förderlich.
  • Richte dir deine Übungsecke so ein, dass du dich wohl fühlst und dich gut konzentrieren kannst.

Anleitung

Für jeden Tag, an dem du übst, gibt es 10 Tagespunkte. Stoppe oder miss die geübten Minuten (Stoppuhr, Timer oder Uhr), wobei jede Minute ein Punkt bringt und zähle die gesamten Minuten zu den 10 Punkten hinzu. Damit erhältst die tägliche Punktzahl.Wenn du z.B. 10 Minuten übst, kriegst du insgesamt 20 Punkte an diesem Tag. Du kannst auch mehrmals am Tag üben, wobei du nur einmal die 10 Tagespunkte kriegst. Am Ende der Woche zählst du die Punkte zusammen.

Erreichst du 100 Punkte und mehr, so ist das Bronze, 150 Punkte und mehr ist Silber und 200 Punkte und mehr ist Gold. Bronze gibt es z.B. für 5 x 10 Minuten, Silber für 5 x 15 Minuten oder Gold für 5 x 30 Minuten üben.
Trage unten auf dem folgenden Blatt die gesammelten Punkte ein. Jede Zeile entspricht einer Übungswoche, die du entsprechend nummeriert ist. Die Übungswoche beginnt für alle am Montag und endet mit dem Sonntag.

Meisterschaft

Ein Meisterschaft dauert ein Quartal lang also z.B. vom Oktober bis Ende Dezember. Abgerechnet wird jeweils wöchentlich im Unterricht und die Endabrechnung erfolgt vor oder nach den Ferien. Die Sieger erhalten Preise und alle Kids, die mitgemacht haben einen Trostpreis. Natürlich zähle ich auf eure Ehrlichkeit, wenn ihr zuhause die Punkte notiert. Wünsch allen viel Spass mit diesem Spiel, denn Klavierlernen darf Spass machen.


Unten seht ihr ein Blatt, um die Punkte einzutragen. Ihr könnt es für die Herbst- und die Wintermeisterschaft nutzen, die ab Februar 24 läuft. Ihr könnt das PDF rechts von der Abbildung laden und ausdrucken für die Notation der Punkte oder ein eigenes Blatt entwerfen. Tragt euere Punkte ab Montag, 6. November ein und bringt das Blatt nach einer vollständigen Woche mit zum Unterricht. Es gibt dann Sterne für das Erreichen von Bronze, Silber oder Gold. Die Endabrechnung findet im neuen Jahr statt. 


Wochenspiel Vorlage für den Ausdruck
PDF – 47.9 KB 95 Downloads