Vollversion

Playback

Berceuse - NOTEN
PDF – 41.5 KB 71 Downloads

In diesem dritten Stück gibt es eine neue Taktart, den 6/8-Takt. Da das Stück langsam ist, kannst du ruhig die sechs Achtel pro Takt auszählen. Wir ein 6/8-Takt schneller gespielt entsteht ein Takt mit zwei Grundschlägen  der Länge einer punktierten Viertelnoten (Dreiachtelnote). 

Du siehst über den Noten Bögen. Hier sind es sogenannte Phrasierungsbögen, die Anfang und Ende einer größeren musikalischen Einheit, einer Phrase, markieren. Damit das hör- und erlebbar wird, spielst du die letzte Noten einer Phrase etwas kürzer, so ähnlich wie bei einem Lied, wo du Luft holst vor einem neuen Satz.

Oft wird in Stücken wiederholt. Am Ende von Takt 8 siehst du Doppelpunkte sogenannte Wiederholungszeichen. Das bedeutet hier, dass du nochmals von vorne beginnst. Die Klammern über Takt 7 und 8, sowie über Takt 9 und 10 heissen in der Musik Volten. Nach der Wiederholung lässt du die 1. Volte aus und springst von Takt 6 direkt zu Takt 9 und spielst das Stück zu Ende.